die rechtsextremen im sächsischen landtag lernen

Unlängst auf Twitter hat @Werner_Beninger einen genialen YouTube-Video Tipp gegeben: Die sächsische NPD hatte einen Antrag zur Vermeidung von Anglizismen gestellt. Der Grüne Abgeordnete Jennerjahn gibt ein paar Denkanstöße dazu…

endlich mal wieder wo mitglied geworden :-)

Seit neuestem bin ich beigetreten. Bei der German Speakers Association.
Das ist eine Vereinigung von Referenten und Trainern im deutschsprachigen Raum, die sich gegenseitig in der professionellen Entwicklung unterstützen wollen. Das ist erstens eine Sache, die ich nur unterstützen kann und zweitens freue ich mich auf die Kontakte zu anderen Kolleginnen und Kollegen, die regelmäßig auf den Bühnen, die die Business-Welt bedeuten stehen.

Noch ist mein Profil dort noch wenig aussagekräftig. Aber, ich arbeite daran, versprochen.

Indiens Außenminister und sein Stichwortzettel

Es gibt Politiker, die sind rhetorische Ausnahmetalente und andere, die müssen mühselig das Redehandwerk lernen. Außerdem gibt es noch eine Kategorie von Politikern, die haben diesen Weg noch vor sich.
Der indische Außenminister Krishna ist allerdings eine Kategorie für sich. Aktuell ist Indien Mitglied im Sicherheitsrat. Genauso, wie Portugal und Brasilien. Der portugiesische Außenminister Luis Amado hat gerne ein Redemanuskript, aber redet dann doch lieber frei. Der indische Außenminister liest gerne vom Blatt. Was aber passiert, wenn der eine sein Manuskript dann liegen lässt und der andere seines nicht vom anderen unterscheiden kann?

Gefunden im Spiegel.

wie man das publikum aktiviert: bobby mcferrin

Manchmal springt zwischen einem Redner und dem Publikum ein besonderer Funke über. Wenn das passiert, dann sind wir beeindruckt und voller Erstaunen. Einer, der das scheinbar mühelos schafft, ist Bobby McFerrin (Don´t worry – be happy):

Gefunden habe ich das Video auf: http://ueberzeugend-praesentieren.de/ – (übrigens eine gute Fundgrube für Präsentatoren und Redner).

endlich ein rhetorikbuch, das ich uneingeschränkt empfehlen kann.

Ich bin Moderator und Coach. Meine Kunden unterstütze ich oft auch bei der Vorbereitung von Präsentationen und Reden. Daher muss ich im Jahr ca. 10-15 Bücher in diesem Bereich lesen. Ich schreibe bewusst „muss“, weil es irgendwann zur Qual wird die immer gleichen Tipps und Tricks, die gleichen Scherzchen und Vereinfachungen zu lesen. Trotzdem lese ich diese Ratgeber, weil manchmal eben doch noch irgendwo ein neuer Aspekt oder eine neue Idee zwischen den Buchdeckeln zu finden ist. Trotzdem sind die Selbstverliebtheit mancher Autoren, ihr Marketing-Sprech und die dazugehörigen Holzhammer-Strategien oft große Herausforderungen beim Lesen.

Dieses Buch ist anders. Es ist immer am Punkt, einfach zu lesen, klar gegliedert und mit vielen authentischen Fallbeispielen aus der Coaching-Praxis der Autorin gespickt. Ich halte das Buch für die beste und seriöseste Zusammenfassung für die Vorbereitung eines Vortrags, die aktuell in deutscher Sprache erhältlich ist.

Übrigens ist Fleur Wöss auch Zen-Meisterin. Nach der Lektüre des Buches habe ich im Netz danach gegoogelt. Unter http://www.daishinzen.at gibts mehr darüber zu erfahren.