graphik016: nach der politischen karriere

Trotz öffentlicher Dauer-Kritik, auslaugenden Arbeitszeiten und einem Arbeitsumfeld mit – im Vergleich mit Leistungsträgern aus Sport, Kultur und Wirtschaft – bescheidener Entlohnung gibt es immer wieder Menschen, die sich ein öffentliches Amt „antun“. Doch auch nach dem politischen Karriere-Ende hält sich der Applaus meist eher in Grenzen:

20160514_Karriere_nach_der_Politik_small

Nachtrag: Es gilt auch für mich: „A looser is a loser who can’t spell „loser„. Bestreue mein Haupt mit Asche und solidarisiere mich weiter mit „losern“ aller Art. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.