roistv auf twitter – ein zwischenfazit.

Als ich vor zwei Monaten hier von meinen ersten Zwitscherversuchen auf twitter schrieb (http://www.rois.tv/2010/11/02/follow-me-on-twitter-mich-hat-es-erwischt/), da war mir noch nicht klar wie suchauslösend twittern sein kann.

Mittlerweile habe ich die erste Twitter-Euphorie etwas verarbeitet und kann ein erstes Fazit für mich ziehen.

Zunächst: Wer twittert den überhaupt?
Ich habe den Eindruck, dass vor allem die Menschen twittern, die bereits sehr intensiv mit Information und Kommunikation arbeiten. Es sind Journalisten, Kommunikatoren aus Politik und Wirtschaft und technophile Mitteilungsbedürftige. Ich sehe twitter daher in erster Linie als berufliches Kommunikationsmittel.

Ist twitter besser als Facebook?
Twitter ist überhaupt nicht mit Facebook vergleichbar. Facebook ist tatsächlich ein Netzwerk zur gegenseitigen sozialen Dauerbeobachtung. Twitter hat weniger mit Beziehungen und mehr mit Themen zu tun. Man abonniert Informationskanäle und kann auch leicht nach ihnen suchen, aber man ist nicht primär auf der Suche nach Vernetzung.

Wozu kann man twitter brauchen?
Ich habe bisher vier tolle Anwendungsgebiete entdeckt:

  1. Man ist auf der Suche nach vertiefenden Informationen zu einem bestimmten Ereignis. Auf twitter kann man gut nach Begriffen suchen und den dazugehörigen Experten entdecken.
  2. Bei Kongressen macht es wahnsinnig Spaß sich mit anderen twitternden Kongressteilnehmern parallel auszutauschen. Erstmals ausprobiert habe ich das auf dem diesjährigen Politik-Kongress in Berlin. Lustig, was ich alles twitternderweise mitbekam, das ich sonst nie erfahren hätte…
  3. Im Lauf der Zeit entdeckt man tatsächlich einige spannende Köpfe, deren Kurzmeldungen man gerne liest. Wenn man selbst etwas zu Sagen hat, dann entwickelt sich langsam tatsächlich ein Netz von Experten, die sich austauschen. Dabei steht aber eben nicht bei Facebook im Vordergrund, das man vielleicht gemeinsame Bekannte hat, sondern eben gemeinsame Interessen.
  4. Natürlich kann man hemmungslos seine eigenen Machwerke promoten. Vorausgesetzt es genügen dafür 140 Zeichen.

Ich wünsche allen Blog-LeserInnen, die www.rois.tv trotz vereinzelt längerer Posting-Pausen die Treue gehalten haben, jedenfalls alles Gute im neuen Jahr!
Wir lesen uns!

PS: Übrigens hat auch die Rois beratung|moderation mittlerweile einen twitter-account: www.twitter.com/roisat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.