christian lebt den mobilen traum.

Ich habe eine neue Liebe.

Genauer: ja – ich liebe einen Gegenstand: mein neues silber-grünes Klapprad.
Einfach genial wie es durch die Stadt braust. Ist nämlich trotz kleiner Räder verdammt schnell.
Und das beste: innerhalb von 10 Sekunden ist es zusammengeklappt und bereit um in engen Fahrstühlen oder U-Bahnen transportiert zu werden. Noch ein paar Handgriffe mehr und es ist auch für Fernreisen verstaut.
Bei Fahrten durch Wien und Linz gibt es vor allem ein häufiges Hindernisse für mein „mobiky“: die staunenden Passanten.

Ach übrigens: auch mein „mobiky“ ist verliebt. In ein schnuckliges pinkes Klapprad aus der Schweiz. 😉

Ein Gedanke zu „christian lebt den mobilen traum.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.